Steuerberaterkammer Niedersachsen
Michaeliskirche -ein UNESCO Welterbe- in Hildesheim
Michaeliskirche -ein UNESCO Welterbe- in Hildesheim
Steuerberaterkammer > Aktuelles/Termine
30.11.2016

Gesonderter Berufsschulunterricht für Hochschulabsolventen

Der gesonderte Berufsschulunterricht ist für Personen möglich, die nach einem abgeschlossenen betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Studium als Steuerberateranwärter in den Praxen beschäftigt sind. Diese verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, aber haben keine vertieften Kenntnisnisse im Steuerrecht.


Um diesen Studienabgängern einen qualifizierten und schnelleren Einstieg in die tägliche Praxis des steuerberatenden Beruf zu ermöglichen, wurde mit der Hannah-Arendt-Schule Hannover speziell für diesen Personenkreis ein gesonderter Berufsschulunterricht entwickelt, der es den Studienabgängern ermöglicht, innerhalb eines Jahres die Prüfung zum Steuerfachangestellten als Externe abzulegen Ein Berufsausbildungsvertrag ist dabei nicht abzuschließen. Zugleich kann diese Zeit als berufspraktische Zeit zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung anerkannt werden.

Die Eckdaten:

Dauer: Ein Kalenderjahr

Beginn: Schuljahr 2017/2018 nach den Herbstferien 2017

Ende: Jeweils vor den Herbstferien des Folgejahres

Prüfung: Möglichkeit der Ablegung der Steuerfachangestelltenprüfung als Externe an der Winterprüfung 2018/2019

Beschulung: 32 mal donnerstags sechs Stunden. ab 11.40 Uhr und freitags acht Stunden ab 8.00 Uhr

Lehrinhalte: 288 Stunden Steuerrecht / 96 Stunden Rechnungswesen /
64 Stunden Wirtschafts- und Sozialkunde

Teilnehmerzahl: Mindestens 11, höchstens 22 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer

Anmeldeschluss für das Schuljahr 2017/2018: 30.09.2017

Anmeldungen an:           
„Ich will verstehen!“ e.V.
Gemeinnütziger Bildungsverein
c/o Hannah-Arendt-Schule
Lavesallee 16
30169 Hannover
Telefon: 0511/98091-0
Telefax: 0511/9809114
mail@bbsha.de

Ansprechpartner: Herr Timm / Frau Metzner

Kosten: 3.200,00 € (Die Kostentragung ist zwischen Hochschulabsolvent und Steuerberater intern auszuhandeln.)

Förderung: Eine Förderung der Weiterbildung „Gesonderter Berufsschulunterricht für Hochschulabsolventen“ ist über das Förderprogramm „Weiterbildung in Niedersachsen (WIN)“ bei der NBank möglich.

Ansprechpartner: NBank, Günther-Wagner-Allee 12 – 16, 30177 Hannover